AKE Bildung
 GEDS Informationstechnologie
 IFE Wissenschaft
 PMS Wirtschafts- und
Unternehmenssysteme
 SHL Organisationsentwicklung
 HC Personalentwicklung
 VHE Produkte
 KDE-IC Finanzen & Investment
 ZGW e.V. Soziales
 ZGW-CH Soziales
 KDE Kooperation
Die KDE Kooperation der Energologie ist ein Zusammen- schluss von Institutionen und Unternehmen, die Ihre Dienstleistungen auf der Basis der Wissenschaft der Energologie nach Kapur anbieten.

Adem Kapur

Begründer der Wissenschaften
der Energologie und
der Oktralen Psychologie

General Manager der
KDE Kooperation der Energologie

Wirtschaftssenator im Landesverband Niedersachsen / Bremen des BVMW
KDE News aus der Energologie
Unsere Webseite ist CO2 neutral!

Angebote und Prospekte    Angebote und Prospekte Für diese Webseite wurde ein Baum gepflanzt, um die durch ihren Betrieb verursachten CO2 Emissionen zu neu­tra­li­sieren.

Feine Adressen 03/2010

Feine Adressen 03/2010 AKE Themenabend "Wahrnehmung"
Einen fas­zi­nie­renden Einblick in die vielfältige Welt der menschlichen Wahrnehmung konnten die Gäste am 14.07.2010 beim AKE Themen­abend erleben... mehr

"Talent bekommt nur dann ein Profil wenn man daran arbeitet."
Adem Kapur zur wachsenden Bedeutung von emotionaler Intelligenz im Management...
mehr

Die Qualifizierungsoffensive
Qualifizierungsoffensive Niedersachsen 2010
Bericht zum AKE Infoabend "Emotionale Kompetenz in der Führung" vom 24.09.2010
mehr
Wissenschaftsjahr Energie 2010

Wissenschaftsjahr Energie 2010
Lesen Sie hier unseren Pressebericht zum Tag der Energie 2010 mehr
sowie den Pressebericht der
AS Solar GmbH mehr

Newsarchiv
Weitere News
mehr

Führung in stürmischen Zeiten
BVMW – Wirtschaftssenat als Interessenvertreter und Schnittstelle zur Politik

Hannover (hau/red) • Wirtschaftsunternehmen werden gern mit Schiffen auf hoher See verglichen. Kommt ein Sturm bzw. eine Krise auf, brauchen sie vor allem Führung, um nicht unterzugehen.

Bleibt man bei dem Bild, dann ist der Mittelstand eine Flotte, die nicht weniger Führung in stürmischen Zeiten braucht. Wie sich diese auf den verschiedenen Ebenen gestalten soll, ist derzeit das zentrale Thema der BVMW-Wirtschaftssenatoren des Landesverbandes Niedersachsen und Bremen.

Verschiedene Facetten des Themas Führung beleuchtete der Wirtschaftssenat des nun in einem Workshop bei der KDE Kooperation der Energologie in Hannover. Unter der Leitung von Adem Kapur, Begründer der Wissenschaften der Energologie und der Oktralen Psychologie, General Manager der KDE Kooperation der Energologie und Dr. Stefan Meinsen, Geschäftsführer der essenzio Beratungsgesellschaft mbH wurde das Thema auf zwei Ebenen bearbeitet:

Adem Kapur Adem Kapur, Geschäftsführender Gesellschafter der KDE Kooperation der Energologie General Management & Dienstleistungs- und Handelsgesellschaft mbH.
 

Zum einen wurde die Führungsrolle des Wirtschaftssenates als Interessenvertreter und Verbindungsstelle zur Politik diskutiert. Als Rückgrat der deutschen Wirtschaft braucht der Mittelstand eine effektive politische Vertretung seiner Interessen und Ziele, um sich in der globalen Wirtschaftskrise regenerieren zu können. Der Wirtschaftssenat für Niedersachsen und Bremen will hier eine Führungsrolle übernehmen. Sorgen und Nöte des Mittelstands sollen so mehr Beachtung in der Politik finden.

Neben der politischen wurde auch die Führung in den mittelständischen Unternehmen selbst aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Dabei ging es unter anderem um den Ausbau der Führungsprofessionalität im Mittelstand, der Bildungspolitik und der damit verbundenen fehlenden Kompetenzen im Abgleich zur Wirtschaft.

Auch Datenschutz bzw. dessen Sicherheit waren ein Thema. Die Problematik der Mitarbeiterbindung und die Möglichkeit, Arbeitsplätze zu schaffen und zu erhalten, wurde diskutiert.

Dr. Stefan Meinsen Dr. Stefan Meinsen, Geschäftsführer von essenzio Beratungsgesellschaft mbH.
Quellenangabe: Erstveröffentlichung im Unternehmermagazin "Der Mittelstand", Ausgabe 3|2010

Callback – Sollen wir Sie zurückrufen? Impressum inklusive unserer Adressangaben Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Zurück zur Startseite English Arabic Russian